Starke Männer und ihre Mode

„Starke Männer braucht das Land“ und das in jeder Hinsicht. Verstecken gilt nicht, schon gar nicht unter unförmigen Klamotten. Pfundige Kerle können ihre wahre Stärke zeigen. Charismatisches Auftreten kommt nicht von ungefähr, dafür sind mehrere Komponenten verantwortlich und beileibe sind dies nicht Körpergröße oder Körperumfang. Vorteilhafte Mode für dicke Männer lebt vom guten Geschmack. Sie sollte den individuellen Typ unterstreichen, wobei auch Schnitt und Qualität der Kleidung eine wichtige Rolle spielen. Große Mode verlangt eine ebenso große Portion Selbstbewusstsein. Mäuse fängt man mit Speck, Menschen mit einem Lächeln.

Im Business XXL, prima!

Die Big-Kollektionen der Designer können sich sehen lassen. Mode für dicke Herren besitzt ein Maximum an Qualität. Form und Stoff sind den üppigen Herrenkonturen angepasst und punkten mit einem perfekten Sitz. Für Hose und Jacket lieber mehr Geld ausgeben, gutes Material ist entscheidend für ein knitterfreies und elegant wirkendes Outfit. Dunkle Farben kaschieren und sehen zudem edel aus. Solche und weitere Modetipps gibt es unter anderem im Online-Magazin der Zeitschrift Joy nachzulesen. Im Sommer bestechen hellgraue oder hellbraune Anzüge. Hemd und Krawatte sind die Hingucker in der Business-Mode. Ein weißes Hemd passt immer, egal zu welcher Gelegenheit. Dezent gemusterte Hemden oder Hemden in Pastelltönen stehen den meisten Männern. Sie sehen professionell und gediegen aus. Wer kein Händchen für Krawatten hat, sollte eine hilfreiche Begleitung mitnehmen. Frauen sind gute Berater in Sachen Herrenausstattung. Wer sich traut darf etwas tiefer in den Farbtopf greifen, Krawatten, die im Ton mit der restlichen Kleidung harmonieren, kommen jedoch am besten. Seidenkrawatten, lassen sich wunderbar binden und schmiegen sich in den Kragen ein, denn Herrenmode XXL sollte nicht noch zusätzlich auftragen. Gepflegte Schuhe und eine geschmackvolle Armbanduhr sorgen für große Effekte.

Business-Mode auch für Männer Marke XXL

Business-Mode auch für Männer Marke XXL

Freizeitlook, Mode für dicke Männer – mehr geht nicht!

Korpulente Männer tun sich oft schwer, wenn sie sportlich schöne Kleidung suchen. Sommerlich leichte Stoffe haben den Nachteil, dass sie schnell knittern und ausbeulen. Daher gilt, lieber festere Stoffe wählen oder gleich Funktionskleidung kaufen. Jeans haben immer Saison, ein lässig darüber geworfenes Poloshirt oder ein gut sitzenden Freizeithemd kleiden sogar die männliche XXL-Figur. Obwohl Blousons in der Herrenmode in diesem Jahr ein sagenhaftes Comeback feiern, empfiehlt sich doch für megastarke Typen eher die Sakko-Form. Sakkos strecken und sorgen zudem für eine männlich, markantes Aussehen, der Trenchcoat wäre eine Alternative. Strick steht auch Pfundskerlen, hier bestimmen die Maschen das Für und Wider. Mode für dicke Männer sollte nicht einschnüren, sondern locker sitzen. Die Farbauswahl geschieht individuell. Der Freizeitlook darf durchaus farbig und bunt sein, solange der Träger sich darin wiederfindet. Sneakers sind nicht nur bequeme Freizeitschuhe, auch große Füße laufen darin gut. Die gezielte Suche nach idealen Schuhmodellen lohnt sich, denn wie so oft sind es nur die Kleinigkeiten, die am Ende die Show machen. Peppige Schals, Caps oder Hüte peppen die Freizeitmode geschickt auf und machen Laune. Gute Laune ist wohl das Wichtigste, um super auszusehen. Kein noch so schlankes Outfit versprüht großen Charme, wenn von innen heraus nichts strahlt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function meta() in /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-content/themes/mode/footer.php:40 Stack trace: #0 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-includes/template.php(688): require_once() #1 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-includes/template.php(647): load_template('/www/htdocs/w01...', true) #2 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-includes/general-template.php(84): locate_template(Array, true) #3 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-content/themes/baylys/single.php(32): get_footer() #4 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-includes/template-loader.php(74): include('/www/htdocs/w01...') #5 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w01...') #6 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/index.php(17): require('/www/htdocs/w01...') #7 {main} thrown in /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-content/themes/mode/footer.php on line 40