Textilien im Wohnbereich

Aus dem Wohnbereich sind Textilien nicht mehr wegzudenken. Gehalten in unterschiedlichen Designs schaffen sie in Räumen Wohnlichkeit und setzen Akzente. Das Angebot an Wohntextilien ist groß und reicht von Vorhängern über Decken bis hin zu zahlreichen Kissenbezügen, die beim Sofa oder Sitzbänken Anwendung finden können. Während die Grundeigenschaften immer identisch bleiben, zeigt sich beim Design Vielfalt. Angelehnt an aktuelle Wohntrends arbeiten die Hersteller mit unterschiedlichen Farben, Mustern und Akzenten.

Pflegeleichtigkeit schafft Komfort

Das Design der Heimtextilien ist in erster Linie Geschmackssache. Wichtig ist allerdings, dass sich die Textilien im Wohnbereich einfach pflegen lassen. Hier sind die Materialien entscheidend. Ein Klassiker ist immer noch Baumwolle. Baumwolle ist gut verträglich, schafft höchsten Komfort und hat eine angenehme weiche Haptik. Bei Bettwäsche ist Baumwolle dagegen weniger beliebt. Hier wird überwiegend auf Microfaser zurückgegriffen. Microfaser sorgt für eine perfekte Feuchtigkeitsregulierung und beugt damit unangenehmem Schwitzen vor. Auch Satin hat sich als Material für Heimtextilien bewährt. Durch die glatte Haptik und Materialbeschaffenheit hat es eine kühlende Wirkung, die sich gerade an heißen Sommertagen bezahlt macht.

Textilien für Hochbetten und Bett müssen sich angenehm auf der Haut anfühlen. Sie sollten nicht kratzen und widerstandsfähig sein. Sie werden häufig gewaschen, da sie im Durchschnitt acht Stunden mit dem menschlichen Körper in Kontakt kommen. In den meisten Fällen wird Bettwäsche beispielsweise im Abstand von ein bis zwei Wochen gewaschen. Damit lange Freude an der Garnitur vorhanden ist, müssen die Textilien robust sein.

Gardinen als Heimtextilien

Ein wichtiges Thema bei den Textilien im Wohnbereich sind Gardinen. In Deutschland haben sie lange Tradition. Sie dienen zum einen als Fensterschmuck, stellen zum anderen aber auch immer einen gewissen Sichtschutz dar. Die meisten Haushalte greifen auf Stores und Vorhänge zurück. Stores sind in der Regel in klassischem Weiß gehalten. Deutlich mehr Gestaltungsspielraum bieten die Vorhänge. Bei ihnen liegen detailreiche und aufwendige Fotoprints in diesen Tagen hoch im Kurs. Wer es moderner bzw. puristischer mag, verzichtet zusehends auf diese Kombination und greift auf Rollos oder Faltstores zurück. Für die Rollos werden robuste, jedoch dünne Textilien verwendet, die der Belastung des Öffnens und Schließens standhalten. Ein Trend der letzten Jahre sind Schiebegardinen. Sie werden an einem speziellen Schienensystem befestigt. Für besonderen Pepp sorgen mehrteilige Schiebegardinen, aus denen sich die verschiedensten Bilder zusammenstellen lassen. Durch die Rollos sind auch an Fenstern in Dachschrägen eine optimale Gestaltung und ein solider Sonnenschutz möglich.

Wichtig bei der Auswahl der Gardinen ist, dass sie sich leicht abnehmen lassen. Viele Gardinen werden mit Kräuselband angeboten. Durch spezielle Haken werden diese an der Gardinenstange befestigt. Mittlerweile können die meisten Gardinen und Vorhänge problemlos in der Waschmaschine gereinigt werden. Spezielle Reinigungsmittel versprechen auch nach langer Nutzung ein strahlendes Weiß.

Teppiche als besondere Heimtextilien

Im Bereich der Heimtextilien finden sich auch die Teppiche wieder. Sie werden zwar selten als solche wahrgenommen, sind für ein behagliches Ambiente in einem Raum jedoch ein Garant. Neben einzelnen Teppichen sind Teppichböden, die flächendeckend verlegt werden, sehr beliebt. Gerade in Schlafräumen werden sie Laminat und Vinyl vorgezogen. Empfehlenswert sind in diesem Bereich Teppiche mit kurzen Fasern. Sie lassen sich einfacher mit dem Staubsauger reinigen. In Hochflorteppichen sammeln sich dagegen gern Schmutz und Dreck.

Weitere Tipps:

  • Welche Farben, Formen und Stile im Bereich Wohnen und Dekorieren sind in diesem Jahr im Trend? Wohndesignerin Patricia Morgenthaler zeigt uns die Wohntrends für 2015. Hier zum Video in der ARD-Mediathek (entfernt, da leider nicht mehr verfügbar).
  • Video-Playlist über Wissenswertes zum Thema Textilien:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar



Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function meta() in /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-content/themes/mode/footer.php:40 Stack trace: #0 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-includes/template.php(688): require_once() #1 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-includes/template.php(647): load_template('/www/htdocs/w01...', true) #2 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-includes/general-template.php(84): locate_template(Array, true) #3 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-content/themes/baylys/single.php(32): get_footer() #4 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-includes/template-loader.php(74): include('/www/htdocs/w01...') #5 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w01...') #6 /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/index.php(17): require('/www/htdocs/w01...') #7 {main} thrown in /www/htdocs/w013c6b5/digmo.com/wp-content/themes/mode/footer.php on line 40